Plausibel oder nicht-plausibel? Rezepturherstellung mal anders - praktische Erfahrungen im Heilbronner PTA-Labor

Besuch_von_Caelo.jpg

Wir, die angehenden Pharmazeutisch-Technischen-Assistenten der Oberkurse an der Bernd-Blindow-Schule Heilbronn, haben uns sehr gefreut, als wir hörten, dass die Firma Caelo bei uns einen Vortrag zum Thema Plausibiltätsprüfung halten wird. Die Firma Caelo beliefert Apotheken mit Rohstoffen zur Arzneimittelherstellung und ist Ansprechpartner im Apothekenalltag, wenn Probleme in der Anfertigung von kniffligen Rezepturen auftreten.

Plausibel bedeutet, Ausgangstoffe vor der Verarbeitung  zu prüfen, ob Sie miteinander verträglich sind. Damit soll die Qualität einer Rezeptur gewährleistet werden. Um hochwertige und sichere Arzneimittel zu produzieren, hat die Prüfung auf Plausibilität also oberste Priorität. Der Vortrag war deshalb so passend, weil wir kurz vor dem Examen stehen und unser bereits erlerntes Wissen dadurch verfestigt und erweitert werden konnte.

Gefallen hat uns an diesem Tag, dass wir im Labor versuchten, Salben, Cremes und Gele herzustellen, bei denen die Bestandteile nicht miteinander plausibel sind. So konnten wir sehen, wie es eigentlich nicht gemacht werden sollte. Durch die anschließend "richtige" Herstellung erkannten wir, wie wichtig es ist, sich vor Arbeitsbeginn Gedanken über die Verträglichkeit der Bestandteile zu machen. Das ist wie Kuchenbacken.... schüttet man alles "Pi mal Daumen" zusammen, gelingt der Teig meistens nicht.

Wir bedanken uns herzlich für diesen informativen Tag bei Frau Tietke von der Firma Caelo.


         Miriam Grimm und Irina Bergmann, Kurs 9/15 ! der Bernd-Blindow-Schule

Persönliche Ausbildungsberatung

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 95 05 0

Montag - Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Zertifizierungen