Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (i.V.)

Wenn Sie einen pädagogischen Beruf ergreifen möchten und Interesse an pflegerischen und medizinischen Fächern haben, offen und kontaktfreudig sind und eine Arbeit anstreben, bei der sie gerne mit Menschen aller Altersstufen zusammen arbeiten möchten, dann ist der Beruf des Heilerziehungspfleger/in das Richtige für Sie. Im Mittelpunkt steht, die Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen, wie körperliche,  geistige, seelische sowie psychische, zu begleiten und sie im Alltag zu fördern und zu unterstützen.

Berufliche Perspektiven als staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger/in

Als sozialpädagogische und pflegerische Fachkraft der Behindertenhilfe betreuen, fördern und erziehen Sie Kinder und Jugendliche in heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen und integrativen Kindergärten und verstärken als pädagogische Unterrichtshilfe das Team an Förderschulen.  Ansprechpartner und Bezugsperson sind Sie in weiteren Arbeitsbereichen wie Frühförderstellen, Behindertenwerkstätten, Beratungs- und Rehabilitationszentren sowie auch bei ambulanten sozialen Diensten, Vereinen und Einrichtungen. Eine ganzheitliche Betreuung und Fürsorge findet in Wohnheimen für chronisch kranke Menschen und/oder Menschen mit Behinderungen statt.

Lehrinhalte der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger

Die Lerninhalte umfassen sowohl fachbezogenen Unterricht (Deutsch, Mathematik, Englisch, Wirtschafts- und Sozialpolitik) als auch berufsbezogene Lernfelder aus den folgenden Bereichen:

Ethik, Berufs- und Rechtskunde,
Sozial-, Heil- und Sonderpädagogik,
Diagnostik, Medizin und Pflege,
Psychologie, Wahrnehmung und Beobachtung,
Ergo-, Moto- und Logopädie,
Bewegungserziehung und Sport,
Dokumentation, Planung, Organisation, EDV,
Qualitätssicherung, Wirtschaftskunde und Marketing.

Darüber hinaus lernen unsere Schüler, wie die Entwicklung und Förderung eines Menschen durch die Möglichkeiten von Bewegung, Sport, Rhythmik, Musik, Tanz, gestalterische Ausdrucksmöglichkeiten, Improvisation und Spiel positiv beeinflusst werden kann.

Parallel zur Ausbildung findet im Fach Instrumentalausbildung Gitarrenunterricht statt.

Neben diesen Bereichen bieten wir in Projektwochen Workshops aus der Theaterpädagogik, Zirkuspädagogik und Medienpädagogik an.

Zusatzqualifikationen im Wahlbereich

Integriert in unseren Wahlbereich bieten wir unseren Schülern der Heilerziehungspflege die Möglichkeit, eine weitere Qualifikation zu erwerben. Dieses Zertifikat befähigt Sie, in einem weiteren Teilgebiet spezialisiert zu arbeiten. Sie entscheiden sich - optional - mit Ausbildungsbeginn für eine der drei berufsbilderweiternden Qualifikationen

1. Kreativitätspädagoge
Die Ausbildung zum Kreativitätspädagogen bietet Ihnen vielfältige Ausdrucksformen in Kunst, Kultur und in den modernen Medien. Sie lernen Ihr kreatives Potenzial zu entwickeln und die entstehenden Bedürfnisse Ihres Arbeitsumfeldes zu bereichern.

2. Naturpädagoge
Im Vordergrund dieser Qualifikation steht,  Defizite des modernen städtischen Lebens auszugleichen und Sie mittels verschiedener Optionen mit natürlichen Abläufen vertraut zu machen. Sie sensibilisieren Ihre Wahrnehmung und lernen die Ressourcen der Umwelt zu nutzen. Dabei entdecken Sie zahlreiche Möglichkeiten zur freien Entfaltung für jung und alt.

3. Entspannungspädagoge
In der Qualifikation zum Entspannungspädagogen erlangen sie Kenntnisse des Autogenen Trainings, der Progressiven Muskelentspannung und der Entspannungstherapie. Mit diesem Wissen kann gezielt im Bereich der Stressprophylaxe und der Stressbewältigung gearbeitet werden.  Die von Ihnen betreuten Menschen können individuell beraten und aus einer stressigen Situation in die passende Entspannung geführt werden.

Grußwort der Fachbereichsleitung

Liebe Ausbildungsinteressierte,

wir freuen uns, dass Sie Interesse für eine oftmals zwar schwierige, aber auch sehr dankbare Tätigkeit für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen zeigen. Unsere Familien und unsere Mitmenschen haben eine besonders große Bedeutung für das vielfältige Zusammenleben und wir alle wissen, wie wichtig gute Betreuung, Begleitung und Pflege sind.

Als sozial- und heilpädagogische Fachkraft mit Ausbildung in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Medizin und Pflege arbeiten Sie als Heilerziehungspfleger für verschiedenste Institutionen, Vereine und Einrichtungen, in denen Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen Unterstützung und Hilfe im Alltag erhalten. Die Aufgaben, Menschen verschiedenster Altersgruppen und mit individuellen Behinderungen zu umsorgen,  stellen einen jeden vor sehr differenzierte und persönliche  Herausforderungen. Sie sind für Angehörige der Ansprechpartner und Seelsorger, für Betroffene Bezugsperson und Fürsorger, Begleiter und Beschützer.

Unabhängig vom späteren beruflichen Schwerpunkt, z.B. im Bildungsbereich oder in der Pflege, ist es als Heilerziehungspfleger/in Ihre wichtigste Aufgabe, die Ihnen anvertrauten Menschen zu bestärken und sie individuell zu fördern, möglichst selbstständig das alltägliche Leben zu meistern. Mit Ihrer Geduld, Anerkennung und Wertschätzung können Sie Voraussetzungen und Grundlagen schaffen, die dazu beitragen, die physischen, intellektuellen und kreativen Fähigkeiten besonderer Menschen zu fördern und zu entwickeln.

Unsere Ausbildung vermittelt Ihnen mit fundiertem theoretischem und praktischem Wissen alle Kompetenzen des anspruchsvollen und bedeutsamen Berufs eines Heilerziehungspflegers. Engagement für den Beruf, ein erfolgreicher Abschluss und Berufsstart sind aber nicht nur von unseren Dozenten abhängig, sondern auch von Ihrer ganz persönlichen Motivation. Seien Sie neugierig, wissbegierig und offen für innovatives Denken und Handeln.

Wir laden Sie ein, sich beim Tag der offenen Tür in persönlichen Gesprächen mit unseren Dozenten und Schülern von unserer Schule und unserem vielseitigen Ausbildungsprogramm zu überzeugen.

Das Team des Fachbereiches freut sich auf Sie!
 
Roxana Harms-Mayer                                     Michael Blindow
Dozentin des Fachbereiches                            Geschäftsführer Bernd-Blindow-Schule Leipzig

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zulassungsvoraussetzung
  1. der Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss und

  2. a. der erfolgreiche Abschluss einer für den Bildungsgang förderlichen, nach Bundes- oder Landesrecht anerkannten Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer,
    b. der erfolgreiche Abschluss einer nach Bundes- oder Landesrecht anerkannten Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer und eine mindestens zweijährige oder, soweit sie für den Bildungsgang förderlich ist, mindestens einjährige Berufstätigkeit oder
    c. eine erziehende oder pflegende berufliche Tätigkeit von mindestens sieben Jahren in Vollzeitbeschäftigung.

 

Auf Tätigkeiten gemäß Satz 1 Nr. 2 Buchst. b und c werden das freiwillige soziale Jahr und der Zivildienst angerechnet, soweit dabei eine für die Arbeit in der Heilerziehungspflege förderliche Tätigkeit abgeleistet wurde.

Abschlüsse

Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in

 

Qualifikationen (optional): Entspannungspädagoge, Naturpädagoge oder Kreativitätspädagoge

Anmeldung

Für den Antrag auf Aufnahme ist der ausgefüllte Aufnahmeantrag einzureichen. Diesem sind beizufügen:

  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopien der Zeugnisse, welche Aufnahmevoraussetzungen nachweisen (Realschulabschluss, Berufsausbildung)
  • Nachweis der Aufnahmevoraussetzungen (s.o.), welche nicht durch Zeugnisse nachgewiesen werden können.
  • Aktuelles polizeiliches erweitertes Führungszeugnis
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis über die Eignung zur Ausübung des Berufes (bei Antragstellung nicht älter als einen Monat)
  • Beglaubigte Abschrift des Personalausweises oder des Reisepasses
  • Zwei Passbilder (mit Namen versehen)
  • Erklärung darüber, ob der Bewerber bereits zu einer Abschlussprüfung in demselben Bildungsgang zugelassen wurde, an der Abschlussprüfung teilgenommen hat und welche Ergebnisse er dabei erzielt hat
StandorteLeipzig
Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (i.V.)

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Diese Ausbildung wird an folgenden Standorten angeboten:

² in Vorbereitung

Zertifizierungen