Ausbildung Umweltschutz-technischer Assistent - UTA

Profitieren Sie mit der Ausbildung zum Umweltschutz-technischen Assistenten von der langjährigen Erfahrung unserer Schule: als bundesweit erste Ausbildungsstätte haben wir die UTA Ausbildung 1988 das erste Mal in unserem Haus angeboten und seitdem stetig konzeptionell und inhaltlich aktualisiert und erweitert.

Ausbildung UTA

Der Umweltschutz spielt in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle, damit gewinnt die Tätigkeit Umweltschutz-technischer Assistenten an immer größerer Bedeutung. Die zunehmende Umweltbelastung durch Abgase, Abfall, Abwässer, Lärm oder auch Strahlung sorgt für einen steigenden Bedarf an ausgebildeten Fachkräften in der Umweltschutztechnik.

Aufgabe des UTA ist die Überwachung der Umwelt, dazu gehört die Entnahme von Proben, ihre Untersuchung und Analyse mit modernster Technik sowie die Messung vom Emissionen und Immissionen, um der Umweltbelastung entgegen zu wirken. Die Ausbildung zum Umweltschutz-technischen Assistenten umfasst neben der theoretischen Wissensvermittlung vor allem die praktische Anwendung der erlangten Kenntnisse. Einen wichtigen Aspekt in der UTA Ausbildung bildet zudem das 12-wöchige Praktikum, das erste Erfahrungen im Berufsleben ermöglicht. Durch die Teilnahme an Zusatzunterricht können Sie ausbildungsbegleitend die Fachhochschulreife erwerben.

Mit dem erfolgreichen Abschluss erlangen Sie die Berufsbezeichnung staatlich geprüfter Umweltschutz-technischer Assistent.

Ihr Plus: Diploma Supplement + UTA

Wir möchten Bildungsstandards setzen und haben die UTA Ausbildung an unseren deutschlandweiten Schulstandorten von der Akkreditierungsagentur ZEvA zertifizieren lassen. Neben dem Zeugnis zum Berufsabschluss erhalten unsere Absolventinnen und Absolventen mit überdurchschnittlichen Leistungen auch ein zertifiziertes DIPLOMA Supplement, das 7 Module der BTA Ausbildung mit insgesamt 63 ECTS nach dem hochschulweit standardisierten ECTS-Leistungspunktesystem ausweist. Ein renommiertes Gutachterteam empfiehlt den Hochschulen, diese Ausbildungsmodule auf affine Bachelorstudiengänge (u.a. Biologie, Biotechnologie, Chemie, Umweltwissenschaften, Pharmatechnologie, Life Science) anzurechnen.
Mit dem DIPLOMA Supplement haben Sie als Absolvent und Absolventin unserer Schulen viele Vorteile:

  • Vereinfachtes Anrechnungsverfahren für ein anschließendes fachbezogenes Studium im Bereich der Biologie und Biotechnologie
  • Deutliche Verkürzung der Studienzeit
  • Internationale Vergleichbarkeit der UTA Ausbildung und vereinfachter Übergang zu Bildungseinrichtungen im In- und Ausland
  • Transparenz der Ausbildungsinhalte für Arbeitgeber und Bildungseinrichtungen
  • Hohes Renommee des Berufsabschlusses als UTA an unseren Schulen

 

Berufsaussichten für UTAs

Der Beruf des Umweltschutz-technischen Assistenten eröffnet vielfältige Chancen in Forschungs- und Verwaltungsabteilungen von Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie in der Trinkwasser- und Abwasseraufbereitung. Weitere Tätigkeitsfelder finden sich in öffentlichen Verwaltungen, analytischen Laboratorien oder auch Planungsbüros für Umwelttechnik.

Ausbildungsdauer

2 Jahre an der Berufsfachschule einschließlich 160 Stunden betriebliche Ausbildung

Zertifizierung

Staatlich anerkannte Berufsfachschule

ZeVa zertifiziert

Zulassungsvoraussetzung

Realschulabschluss (Sek I) oder gleichwertiger Bildungsstand

 

Abschlüsse
  • Staatlich geprüfte/r Umweltschutz-technische/r Assistent/in
  • Diploma Supplement mit einem Leistungsnachweis von 63 ECTS (ZEvA zertifiziert)
  • Auf Wunsch Fachhochschulreife möglich (schulischer Teil

 

 

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung gliedert sich in einen allgemeinen und einen berufsbezogenen Bereich. Die berufsbezogene Ausbildung wiederum ist in Fachtheorie und Fachpraxis gegliedert:

  • Stoffe und Stoffsysteme untersuchen
  • Wasseruntersuchungen planen, durchführen und bewerten
  • Wechselwirkungen zwischen Lebewesen und abiotischen Faktoren analysieren und bewerten
  • Pflanzliche und tierische Organismen untersuchen
  • Auswirkungen abfallbehandlungstechnischer Maßnahmen analysieren und bewerten
  • Methoden der quantitativen Analyse planen und durchführen
  • Bodenuntersuchungen planen, durchführen und bewerten
  • Emissions- und Immissionsmessungen planen, durchführen und bewerten
  • Ökosysteme und ihre anthropogenen Belastungsfaktoren analysieren und bewerten
  • Mikrobiologische Untersuchungen durchführen
  • Hydraulische Maßnahmen an Fließgewässern unter Berücksichtigung der Renaturierung analysieren, planen und bewerten
  • Praktische Ausbildung im Betrieb (4 Wochen)

 

Berufsübergreifende Lernbereiche:

  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch / Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religon / Werte und Normen

 

Einsatzmöglichkeiten

UTAs sind überwiegend in privaten und behördlichen Prüflaboren und in Ingenieurbüros im Bereich der Umweltüberwachung und -analytik tätig.

Anmeldung

Für den Antrag auf Aufnahme ist der ausgefüllte Aufnahmeantrag einzureichen. Diesem sind beizufügen:

  • unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses 
  • beglaubigte Abschrift des Personalausweises oder des Reisepasses
  • zwei Passbilder (mit Namen versehen)
StandorteBückeburg
Ausbildung Umweltschutz-technischer Assistent - UTA

YouTube Video: UTA Ausbildung an den Bernd-Blindow-Schulen

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Diese Ausbildung wird an folgenden Standorten angeboten:

Zertifizierungen