Ansprechpartner: Kontakt: Anschrift: Impressum: Schulleitung: Torben Kühl Telefon: 07541 / 501224 Logopädische Lehrpraxis der Bernd-Blindow-Schulen Link zum Impressum der Blindow-Gruppe Sekretariat: Frau Hachfeld Mail: logo.praxis.fn@blindow.de Allmannsweiler Straße 102 88046 Friedrichshafen Schluckstörungen Ist die Schluckfunktion in ihrem Ablauf gestört, kann es zu erheblichen Beeinträchtigungen in  der Nahrungsaufnahme kommen. In besonderen Fällen kann sogar die (zeitweise) Versorgung  mit einer Trachealkanüle notwendig sein, wenn das sichere Abschlucken des Speichels nicht  gewährleistet ist. Es ist möglich, dass Nahrung beim Schlucken nicht in den Magen, sondern in  die Lunge gelangt. Dies kann dann Ursache schwerer Lungenentzündungen sein. Nach  neurologischen Erkrankung können Schluckstörungen auftreten, die von Betroffenen nicht  bemerkt werden, da die Sensibilität im Kehlkopfbereich verloren gegangen ist. Eine genaue  medizinische Beobachtung ist daher unbedingt anzuraten.   Symptome einer Schluckstörung (”Dysphagie”) können unter anderem sein:  Husten vor, während oder nach der Nahrungsaufnahme  Austreten von Nahrung aus dem Mund und/oder der Nase  Eine belegte Stimme nach dem Essen oder Trinken  Würgen während des Schluckens  Vermehrte bronchiale Verschleimung  Wiederkehrendes Fieber unklarer Ursache  Rezidivierende Lungenentzündungen  Dysphagien treten beispielsweise im Rahmen von Tumorerkrankungen im Mund-Rachen-Bereich,  bei neurologischen Schädigungen durch Schlaganfall, Tumoren oder Schädel-Hirn-Traumen  sowie bei neurodegenerativen Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose,  Morbus Parkinson) auf.  In enger Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt werden in der logopädischen Lehrpraxis  Menschen mit allen Arten von Schluckstörungen (auch bei Versorgung mit einer Trachealkanüle)  betreut.